WieGeht.Es

400 Tonnen Kamelle

Der Kölner Rosenmontagszug schreibt als deutscher "Wurfmeister" Karnevalsgeschichte. Wie der Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie in Bonn mitteilte, warfen allein die Zugteilnehmer in Köln 400.000 Kilogramm "Geschenke" unters närrische Volk. Neben den klassischen "Kamelle" lagen wasserfeste und eingeschweißte Süßigkeiten, Kartoffelchips in Tüten und auch Obst im Trend. Insgesamt waren am Rosenmontag mehr als 1 Millionen Menschen rund um die großen Umzüge unterwegs.

 

Impressum