WieGeht.Es

Jäger auf Hundejagd

Schon 70 Hunde haben Jäger in NRW-Wäldern in nur einem Jahr erlegt. Laut Landesjagdverband dürfen Jäger Hunde erschießen, wenn sie abseits der Waldwege laufen oder Wildtieren hinterherjagen. Der tödliche Schuss auf einen Hund sei nur das allerletzte Mittel, so der Verband. Damit will sich eine schockierte Hundehalterin nicht mehr abfinden. Bettina Lübbers bringt den Tod ihres Hundes Ildiko vor Gericht. Ein Jäger hatte ihn in einem Waldstück bei Mönchengladbach erschossen. Ildiko hätte gewildert, behauptete der Jäger. Die Hundehalterin streitet das klar ab und fordert die Justiz heraus.

Impressum