WieGeht.Es

Olympia-Teilnehmerin ist gelähmt

Die bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi schwer verunglückte Skicrosserin Maria Komissarowa ist von der Taille abwärts gelähmt. Sie könne vom Bauchnabel an abwärts nichts spüren, gab die 23-Jährige über Instagram bekannt. Dabei gab sie sich trotzdem optimistisch: "Aber ich bin stark und ich weiß, dass ich eines Tages wieder auf meinen Füßen stehen werde", heißt es weiter. Die 23-jährige Hoffnungsträgerin war am 15. Februar schwer gestürzt und hatte sich dabei den zwölften Brustwirbel gebrochen. Komissarowa war in einer Klinik in Krasnaja Poljana notoperiert und dann später in eine Spezialklink in München noch mehrfach operiert worden.

Impressum