WieGeht.Es

Zeitumstellung stoppen

Am 30. März kommt die Sommerzeit, die sollte bleiben, meint Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und startet eine entsprechende Onlinepetition, um die Zeitumstellung abzuschaffen. Schließlich bringe die Umstellung keine Energieeinsparungen, wie früher einmal vermutet wurde. Auch Menschen und die Tiere der Landwirte kämen mit der Zeitverschiebung schlecht zurecht. Vorteil der Sommerzeit für unsere Breitengrade ist, dass die Tage "länger" werden. Denn kommt bei der regulären Zeit im Winter die Dunkelheit schon um 17 Uhr, wäre es bei der Sommerzeit erst um 18 Uhr dunkel. Endet im Sommer die Arbeit um 17 Uhr Feierabend, scheint die Sonne aber noch wie um 16 Uhr und man könnte schwimmen gehen oder den sonnigen Feierabend genießen.

Impressum